Heimischer Obst- und Gemüseanbau von Exoten


In Zeitschriften, Internet oder anderen Medien kann man überall von den Qualitäten von Ingwer, Kurkuma und Co. lesen. Ein regelrechter Boom ist in den letzten Jahren ausgebrochen, wie wertvoll exotisches Obst und Gemüse ist. Aber hast du dich nicht auch schon mal gefragt, warum wir ständig auf Lebensmittel zurückgreifen, die von so weit her kommen, dass sie in diesem Fall einem ökologischen Fehltritt gleichen. Klar, keiner kann sich mehr vorstellen ohne Reis und Kaffee aus zukommen, doch hast du vielleicht schon mal hinterfragt, ob es nicht entweder vergleichs-weises Obst und Gemüse auch bei uns gibt, bzw. sich vielleicht schon jemand darüber traut, welches anzubauen?


Ich habe mir diesbezüglich auch nicht so viele Gedanken bisher darüber gemacht, weil ich ohnehin nichts exotisches kaufe, doch so richtig ins "Grübeln" bin ich geraten, als ich unseren neuen Unverpacktladen in Freistadt besucht habe. Wie es manchmal so ist, wenn man sich nett mit jemanden unterhaltet, auf einmal kommen interessante Dinge ans Tageslicht. Ich habe die Verkäuferin einfach gefragt, woher die ganzen unterschiedlichen Produkte stammen. Sie sagte mir, dass fast alles aus der Region kommt und kaum etwas hier angeboten wird, dass wirklich von weit her kommt (ich glaube überhaupt nichts gesehen zu haben, dass von sehr weit weg kommt).


Mir ist das doch dann etwas komisch vorgekommen, weil im Laden Reis angeboten wurde. Ich zeigte darauf und fragte sie woher dieser denn komme und sie meinte aus der Steiermark. Ähm, wie bitte? Reis der in der Steiermark angebaut wird? Das hat mich dann doch sehr erstaunt. So etwas lässt mir ja überhaupt keine Ruhe und ich muss diesen Dingen dann schon auf den Grund gehen und siehe da, du wirst über die Liste staunen, was bei uns so an exotischen Lebensmittel aufgrund der klimatischen Bedingungen mittlerweile angebaut werden.


Exotische Lebensmittel in Bio Qualität

Ingwer - wird im Burgenland und Oberösterreich angebaut - Biohof Achleitner

Kurkuma - angebaut im Burgenland, vertrieben in Oberösterreich - Biohof Achleitner

Reis - man glaubt es kaum, doch es gibt Reisanbau in Österreich(Burgenland, Niederösterreich und Steiermark) wie hier in Gerasdorf

Feigen - da gibt es einen Biofeigenhof in Wien

Kiwi - in Oberösterreich gibt es hier: Fuxengut Kiwis - sie wachsen jedoch auch in der Steiermark

Safran - wird im niederösterreichischen Marchfeld angepflanzt und geerntet (und auch ein guter Bekannter von mir auf 1000 Meter Seehöhe im Mühlviertel)

Goji Beeren - gibt es hier im Biobeerengarten

Physalis - ebenfalls hier zu erwerben: Biobeerengarten

Soja - gibt es in unserem Land schon sehr häufig, hier ist ein Überblick: Sojaanbau

Melonen - erhältst du im Burgenland auf dem Summerhof

Artischocken - findest du im Marchfeld Niederösterreich am Gemüsehof Theuringer

Zitronen - am Kärntner Faaker See gedeihen Zitronen - Zitrusgarten

Granatäpfel - findest du bei Wolfgang Lederhaas in der Steiermark

Oliven - im Burgenland findet man in Mörbisch sogar Oliven - Olivia.bio

Chilli - bei uns schon länger in aller Munde aber besonders in St. Pölten - Fireland Food

Erdnüsse - sind in Tirol erstmals angebaut worden, lies hier: Kurier

Mandeln - sogar der Mandelanbau funktioniert und zwar in der Steiermark: Gleisdorf


Fazit

Wahrscheinlich hätte ich noch Stunden im Net herumsuchen und finden können, doch in Wirklichkeit wollte ich euch einen ersten Einblick in die heimische Exotenwelt geben. Orangen, Kaki und CO, muss man nicht immer im Supermarkt kaufen, sondern man findet sie teilweise im eigenen Land, bzw. kann man diese im Garten bereits kultivieren. Im Exoten Archiv vom Gemüsehof Biotiger, bin ich noch auf Raritäten gestoßen, die es wirklich in sich haben. Vom Karamelstrauch, zur Känguruhbeere, bis hin zur Helmbohne. Es gibt wohl fast nichts, was es nicht gibt.


Ich möchte in diesem Artikel die Menschen dazu anregen, mehr darauf zu schauen, wirklich regionaler einzukaufen, auch wenn es exotische Produkte sind. Nicht nur aufgrund des Klimawandels, haben wir auch bei uns in Mitteleuropa bereits das Glück vieles anbauen zu können, die früher tausende Kilometer weit her kamen. Und der Weg zu uns, war und ist bis heute nicht immer der Beste. Ich hoffe, euch rinnt jetzt ebenso das Wasser im Mund zusammen wie mir, also lasst es euch gut gehen, eure

Tanka


Ein tolles Buch über Gemüseraritäten zum Selber anpflanzen:


(c) 2015  - 2020 by Tanka´s Naturtipps - Näheres siehe Impressum                                                                               Texte und Fotos  (c) Naturspirit