Jänner Vollmond

January 12, 2017

Heute gegen Mittag ist Vollmond und da ich eine ganz besondere Eigenart und Energie spüre, wollte ich euch das nicht vorenthalten. Normalerweise bin ich nicht so sehr mondfühlig, daher schreibe ich selten einige Zeilen dazu auf. Doch gestern hab ich es schon gespürt. Zum einen war ich extrem tollpatschig, ich habe mir dauernd wasser wohin gekippt, also eine Art Reinigung und Klärung, auf der anderen Seite war ich jedoch so heiter, dass ich über diese Missgeschicke nur lachen musste. Richtig übermütig und überschwenglich bin ich (naja vielleicht dadurch die Tollpatischkeit, weil Übermut, tut selten gut - so ein altes Sprichwort).

 

Liegt wohl daran, dass der Krebs im Mond steht, also ein Wasserzeichen und das bedeutet Reinigung.

 

Das heißt vielleicht, dass alte Emotionen gehen wollen und dürfen. Der Weg vor mir wird immer klarer. Wenn etwas klarer wird, heißt es auch, dass sich in meineim Inneren etwas tut, das was weitergeht, eine tolle Chance für eine energetische Befreiung und Weiterentwicklung.

 

Ich spüre aber auch, dass tief verborgenes in mir hervorgekrochen kommt, es möchte angesehen werden. Themen die sich um Verständnis drehen, mir gegenüber und anderen. Was hab ich getan, wenn ich mich unverstanden gefühlt habe? Hab ich mich gekränkt zurück gezogen, mich selber bemitleidet und war völlig überfordert? Glauben wir hingegen immer noch, dass andere für alle unsere Bedürfnisse oder emotionalen Herausforderungen verantwortlich sind, werden wir an diesem Punkt immer wieder scheitern. Ist das nicht etwas antrainiertes,ein altes Muster dass wir von früher her kennen? Es wird Zeit dies loszulassen, sich davon zu trennen.

 

Aber ich spüre auch, dass mich innerlich etwas antreibt. Ich bin motiviert weiter meinen Weg zu gehen und habe ein gutes Gefühl, dass heuer beruflich einiges zum positiven voran gehen wird. Alles was ich gesät habe, werde ich heuer ernten. Diese Energie fühlt sich spannend und sehr positiv an.

 

Derzeit träume ich auch sehr intensiv und es sind wirklich sehr bunte und fantasievolle Träume. Spielerisch kindliche aber sehr positive Träume. Ich kann mich an jeden der Träume seit Tagen erinnern und ich wache wohl geruht am Morgen auf.

 

Die laufende Zeitqualität schenkt uns darüber hinaus viele Inspirationen, um unser Leben sinnerfüllter, liebevoller und kreativer zu gestalten. Das mag für viele Bereiche in unserem Leben positiv sein, wir können es sowohl im beruflichen als auch im privaten einsetzen und leben. An so einem Tag wie heute, mache ich gerne ein Ritual.

 

Vollmondritual

An so einem Wassertag lassen sich Sorgen, Ängste und alte Muster wunderbar einen Fluss hinunter spülen. Ich mache das öfter. Ich schreibe alles was mich belastet auf einen Zettel ohne nachzudenken, einfach wie es aus meinem Inneren herauskommt. Den Zettel binde ich dann gut auf einen Stein. Ich nehme noch einmal alle belastenden Gefühle in mir und mit dieser Kraft werfe ich den Stein in den Fluss, auf das er weit fort ins Meer gespült werden kann. Das klappt bei mir immer. ;)

 

Also steht wohl einem aufregenden Vollmond Donnerstag nichts mehr im Weg.

 

Mein Buchtipp von Wolf Dieter Storl:

 

 

 

Please reload

Archiv
Please reload