Mondkalender

November 5, 2017

Das Wissen um den Mond ist schon viele tausende Jahre alt und wurde von vielen Naturvölkern weltweit genutzt. Doch wie vieles bei uns ist dieses Wissen beinahe verloren gegangen. Doch seit einigen Jahren kommen vermehrt wieder Menschen der Natur näher und nutzen für vielerlei Dinge, die Kraft des Mondes. Aja, im Übrigen, heute ist Vollmond. ;)

 

Mittlerweile wissen wir es ja schon lange, dass die Mondin für Ebbe und Flut verantwortlich ist und das es auch eine Verbindung gibt zwischen den roten Tagen (Menstruation) einer Frau. Doch die verschiedenen Mondstände und Phasen bewirken noch viel mehr.

 

Die unterschiedlichen Mondphasen stehen dafür, ob gewisse Tätigkeiten (Gartenarbeit, Friseur Besuche usw....) günstig oder weniger günstig sind. Das heißt, mit den unterschiedlichen Phasen verändert der Mond auch seine Wirkung auf Mensch, Tier und Pflanze. Man kann jedoch den Mondkalender nicht nur nach Phasen nutzen, sondern Großmutter Mondin wirkt auch an den einzelnen Tagen, wenn sie etwa von bestimmten Sternzeichen durchwandert werden. So kann man auch Tagesqualitäten berechnen. Das hört sich im ersten Moment sehr kompliziert an, doch das ist es nicht, wenn man weiß, welche Sternzeichen zu welchen Elementen gehören.

Widder, Löwe und Schütze sind Feuerzeichen.

Stier, Jungfrau und Steinbock sind Erdzeichen.

Zwilling, Waage und Wassermann sind Luftzeichen.

Krebs, Skorpion und Fisch sind Wasserzeichen.

Feuerzeichen stehen natürlich für Wärme, aber auch für Eiweiß und Früchte: Menschen wird an diesen Tagen nicht so leicht kalt, da der Körper Proteine besonders gut verwertet, und Früchte tragenden Pflanzen sollte besondere Aufmerksamkeit geschenkt werden.

 

Bei Erdzeichen verhält es sich genau umgekehrt,  sie stehen für Kälte und Dunkelheit, aber auch für Ordnung und Sicherheit. Wenn der Mond in diesem Zeichen steht, erhöht sich für den Menschen die Erkältungsgefahr, bei den Pflanzen sollten unterirdische Gewächse und Wurzelgewächse im Zentrum des Interesses stehen.

 

Bei Luftzeichen steht das Licht im Vordergrund und wird noch mit Information und Intellekt in Verbindung gebracht. Menschen erweisen sich an Tagen, als besonders wissbegierig, bei den Pflanzen ist es die Zeit der Blüten und damit der Blumen.

 

Im Zeichen des Elements Wasser stehen die letzten 3 Sternzeichen und werden mit dem Fluss der Dinge, aber auch mit Emotionen in Verbindung gebracht. Steht der Mond in einem Wasserzeichen, so ist das Gefühlsleben der Menschen besonders intensiv ausgeprägt, bei Pflanzen zeigt sich ein gesteigerter Bedarf, gegossen zu werden.

 

Hinzu kommt noch, welches Sternzeichen gerade durch welche Mondphase läuft, also zunehmenden oder abnehmenden Mond.

Bei zunehmenden Mond durchlaufen die Sternzeichen Steinbock, Wassermann, Fische, Widder, Stier und Zwillinge den Mond.

Bei zunehmenden Mond sind es die Zeichen Krebs, Löwe, Jungfrau, Waage, Skorpion und Schütze.

Die Sternzeichen Zwilling und Schütze bilden den Übergang zwischen auf- und absteigendem Mond, weil sie am Ende des Kreislaufes stehen.

 

Wenn man das einmal weiß, dann ist es gar nicht so schwierig, die einzelnen Dinge zu deuten.

Auf dieser Seite gibt es eine Tätigkeitssuche, von A - Z, wo du schauen kannst, was an welchen Tagen günstig oder ungünstig ist - Mondkalender

Auf dieser Seite findest du wirklich wissenswertes, gerade wenn du vielleicht abnehmen möchtest, du Spitzen an den Haaren schneiden willst, an welchen Tagen Heilkräuter besonders wirken, oder vielleicht sogar eine Operation ansteht. Diese Liste ließe sich vermutlich noch lange fortsetzen.


Abschließend kann ich sagen, dass zwar nichts, was den Mond angeht wissenschaftlich erwiesen ist, doch das ist ja das Problem. Wir vertrauen heute meist darauf, was die Wissenschaft sagt und nicht, ob wir den Rhythmus der Natur tatsächlich spüren und was unser Herz sagt. Doch dem sollten wir wieder mehr vertrauen schenken.

 

Mein Buchtipp für euch:

 

 

Please reload

Archiv
Please reload