Puddingpulver selber machen

December 15, 2018

Jetzt kommt wieder die Jahreszeit, wo ich wahnsinnig gerne nasche. Ich bin aber keine typische Süßigkeiten Nascherin, sondern eher mehr in Richtung Pudding. Schokolade, Chips und Co. können mir gerne gestohlen bleiben. Doch dieses chemische Tütenpulver Dings, ist ja so gar nicht meines. Da stösst es mir sauer auf, die Zutaten sind ja meist nicht gerade hochwertig. Außerdem werdet ihr nicht glauben, ein selbst gemachtes Tütenpulver ist das einfachste Rezept, dass ich und in dem Fall jetzt auch ihr, je gemacht habe.

 

Ich zeige euch heute das klassische Rezept von Schoko,- und Vanille Pudding. Dazu brauchst du auch gar nicht viel.

 

Grundrezept

Für den Vanillepudding: 80 Gramm Speisestärke und 1 Messerspitze gemahlene Vanille. Echte Vanille kann man auf jeden Fall in einem guten Geschäft kaufen. Ich habe es beim DM gefunden.

Für den Schokoladenpudding: 80 Gramm Speisestärke und 1 gestrichener Teelöffel Kakaopulver oder was noch besser ist, man raspelt sich eine Schokolade selber runter. Da kann man dann auch etwas mehr als einen Teelöffel voll verwenden.

Ich gebe die Zutaten in ein Glas und schüttle es ordentlich durch, damit es sich gut vermischt. Soweit ich mich erinnere, ist bei den meisten Fertigpackungen 40g des Pulvers enthalten. Genauso kannst du es vom Verhältnis her machen wie bei den gekauften Mischungen, wenn man jetzt von einem halben Liter Milch ausgeht. Wenn man möchte, dann kann man natürlich auch vegane Milch wie Mandel,- oder Hafermilch ect. verwenden.

Zubereitung

40g  Pulver für einen Pudding

25 Gramm für eine Creme

15 Gramm für eine Soße

 

Du kannst anstatt von Zucker auch jede herkömmliche Alternative verwenden wie Stevia, Xylit, Honig, Ahornsirup oder Agavensirup. Natürlich ist es auch möglich, andere Varianten von Pudding zu machen, wie etwa Mandel,- oder Winterpudding. Dazu machst du es vom Grundrezept genauso und nimmst einfach einen Teelöffel geriebender Mandel dazu und beim Winterpudding z. B. 1/2 Teelöffel Zimt und 1/2 Teelöffel Nelken.

Vergiss also den Tütenpudding, so hast du ihn ganz leicht selbst gemacht und ist wesentlich günstiger, als die gekaufte Variante.

So, jetzt läuft mir schon das Wasser im Mund zusammen, los gehts, jetzt wird Pudding gemacht, eure  Tanka

 

Mein Buchtipp für euch:

 

Please reload

Archiv
Please reload