Apfel-Rosinen-Bärlauchpesto


So heute hab ich ein Experiment gestartet, denn ich mag keine so typisch langweiligen Rezepte, oder Standardrezepte. Ich probiere gerne etwas neues aus. Und da ich zufällig mit einem Geschmack zusammen gestoßen bin, dachte ich, was für eine angenehme Geschmacksexplosion, das würde sich sicher gut in einem Pesto eignen. Nämlich Äpfel und Rosinen - oh was für eine Gaumenfreude.

So jetzt aber zu meinem selbst kreierten Rezept. Ich kann jedoch nur ungefähr Angaben machen, weil ich mich selten an abgewogene Details halte.


Pesto Rezept


Zutaten:

Bärlauch (das könnten ca. 200 - 300 g sein)

2 handvoll Rosinen

1 großer Apfel

zwischen 50 und 100 g Walnüsse

ca. 150 g Parmesan (man kann auch Ziegenkäse oder ähnliches nehmen

Saft einer halben Zitrone

Salz

Pfeffer

Olivenöl

Zubereitung:

Bärlauch durchsehen und eventuell etwas waschen und in eine Schüssel geben. Etwas Olivenöl darüber und mit der Küchenmaschine oder Stabmixer zerkleinern. Du kannst es auch wie ich machen, ich mörsere alles klein. Dann hacke ich die Rosinen klein und reibe den Apfel und rühre alle restlichen Zutaten gemeinsam unter das Bärlauch Öl Gemisch. Ich schmecke das Pesto mit Salz, Pfeffer und Zitronensaft ab und fülle es in Gläser mit Twist off Deckel.

Dauert nicht lange und schmeckt alles andere als 08-15. Es ist einfach großartig und eignet sich wie die anderen Pesto Arten zu Pastagerichten oder als Brotaufstrich. Ich habe erst im Dezember das Pesto vom März des gleichen Jahres gegessen, das heißt, es ist etwa 10 Monate bis 1 Jahr im Kühlschrank oder Keller, haltbar.

Mahlzeit, eure :)

Tanka


Hier gehts zum "normalen"

Bärlauchpesto

Bärlauchsalz und zur

Bärlauchcremesuppe.

Mein Buchtipp für euch:


(c) 2015  - 2020 by Tanka´s Naturtipps - Näheres siehe Impressum                                                                               Texte und Fotos  (c) Naturspirit