Diy Lebkuchengewürz für deine Weihnachtsbäckerei



Liebt ihr Lebkuchen? Also ich schon. Weihnachten ohne Lebkuchen ist für mich nicht Weihnachten. Da würde etwas fehlen - findest du nicht? Nichts desto trotz kaufe ich nicht so gerne das fertige Lebkuchen Gewürz, weil man meist nicht weiß was da wirklich drin ist. Außerdem passiert es mir öfter, dass ich das gekaufte Gewürzpäckchen nicht aufbrauche und ein Jahr später ist es leider dann doch schon ausgeraucht. Meist riecht es nicht mal mehr, da würde der Lebkuchen nicht besonders gut schmecken. Um ehrlich zu sein, ich würze mit dieser Mischung auch gerne meine Preiselbeermarmelade.



Zutaten:

  • 6 g Zimt

  • 3 g Nelken

  • 2 g Kardamom

  • 2 g Sternanis gemahlen

  • 1 g Muskat

  • 1 g Bourbon-Vanille

  • 1 g Piment

  • 1 Messerspitze einer getrockneten Orangenschale

Zubereitung:

Die Zutaten entsprechen ungefähr einer gekauften Packung. Wenn man nicht so viel braucht, dann einfach entsprechend das Rezept umändern. Man kann auch noch 1 g Fenchelsamen, 1 g Koriander und 1 g Ingwerpulver beifügen, je nach eigener Geschmacksrichtung. 6 g Zimt entspricht in etwa zwei gehäufte Teelöffel.



Die Zubereitung ist denkbar einfach. Ich gebe alle Zutaten in eine Schüssel und vermische diese gut. Ich bewahre das Lebkuchengewürz in einem Glas auf und spare somit auch noch die Verpackung. Und, ist im Nu selber gemacht. Jetzt kann dem Backen fast nichts mehr im Weg stehen. Viel Freude beim Kredenzen, eure

Tanka


In diesem Buch gibts die besten Weihnachtsbäckereien:




(c) 2015  - 2020 by Tanka´s Naturtipps - Näheres siehe Impressum                                                                               Texte und Fotos  (c) Naturspirit