Fruchtleder - das gesunde Naschen - Teil 1


Lakritze, Fruchtgummi und Co, die wir uns gerne hineinstopfen wenn wir Heißhunger Attacken haben, sind meist mit einer Menge an chemischen Zusatzstoffen, Konservierungsmittel, Farbstoffen und Zucker produziert. Das einzige was wir uns gewiss sein können ist, Bauch-schmerzen. Und wenn wir es uns recht überlegen, dann ist auf Dauer dieses Zeug auch ganz schön kostspielig, mal abgesehen von der vielen Plastikverpackungen.


Manche werden sich jedoch denken, naja ganz ohne Süßes an so einem netten Kinoabend mit Freunden zu Hause geht es auch nicht und da bin ich absolut bei euch, denn ich liebe dieses nebenbei Naschen ganz genauso. Aber warum nicht gesund naschen? Es gibt ganz tolle Alternativen, die mit nicht einmal so viel Aufwand leicht selber zu machen sind. Gut, manchmal muss man ein bisschen Zeit mitrechnen, doch die eigentliche Arbeit ist nicht viel und es lohnt sich in jedem Fall.



Fruchtleder - was ist das?


Der Name Fruchtleder ist vielleicht etwas verwirrend, aber im Grunde ist es ein Püree aus Früchten, dass dann langsam getrocknet wird. Es wird ganz dünn auf ein Backpapier verstrichen und dann im getrockneten Zustand fast lederartig abgezogen. Das Trocknen von püreeartigen Früchten ist ein ganz altes Verfahren. Dadurch das dem Obst die Flüssigkeit entzogen wird, ist es lange haltbar und die Menschen hatten dann auch im Winter noch etwas davon. Bei den nordamerikanischen Indianern nennt man es "Pemmikan", wobei die Ureinwohner auch noch Dörrfleisch und Fett beigemengt haben.


Geeignetes Obst


Ich werde immer wieder einmal gefragt, welches Obst man dafür verwenden kann? Es geht im Grunde fast alles, besonders auch jetzt, wo so viele Äpfel und Birnen auch von den Bäumen fallen. Einfach das Schlechte ausschneiden und verwenden. Mir persönlich sind Wildfrüchte am Liebsten, doch das ist Geschmacksache. Ich habe hier ein paar aufgelistet, damit du dich ein wenig orientieren kannst. Ich beschreibe hier jedoch ausschließlich Früchte, die bei uns wachsen, ich verzichte jedoch absichtlich auf exotische Früchte. Einige Obstsorten die ich hier angeführt habe, wachsen mittlerweile ja auch in Österreich oder Deutschland, daher habe ich diese bei den Aufzählungen auch mit in die Liste genommen.

  • Erdbeeren (auch Walderdbeeren)

  • Himbeeren

  • Heidelbeeren

  • Brombeeren

  • Jostabeeren

  • Johannisbeeren

  • Ribiseln

  • Marillen

  • Aronia

  • Pfirsiche

  • Nektarinen

  • Kirschen

  • Stachelbeeren

  • Maulbeeren

  • Zwetschgen

  • Äpfel

  • Birnen

  • Holunderbeeren (die jedoch vorher kochen)

  • Rhabarber

  • Feigen

  • Quitten

Tipp: Das Fruchtleder lässt sich nicht nur mit Obst herstellen, sondern du kannst auch Gemüse und Kräuter verwenden. Mixe einfach eine Art Smoothie und trockne diese, dann hast du auch eine gesunde Gemüse Nascherei. 

Das Rezept


Zutaten:

  • 600 g Früchte

  • 3 - 4 TL Zucker (Je nach Süße der Früchte)

  • Gewürze nach Geschmack wie Zimt, Sternanis,- und Nelkenpulver usw...

Zubereitung:

Ich persönlich verwende am liebsten die Früchte des Waldes. Dazu nehme ich meist Heidelbeeren, Himbeeren und Brombeeren.


Wenn du anderes Obst bevorzugst, dann einfach das Obst in kleine Stücke schneiden und durch im Mixer zu einem Püree verarbeiten.


Tipp: Wenn du keine Kerne magst, dann gib das Pürree anschließend in ein Sieb und drücke es gut aus. 

Wenn es dir nicht süß oder würzig genug ist, dann kannst du jetzt den Honig und etwa den Zimt und das Nelkenpulver beigeben.


Erdbeeren Püree hat einige Tage gebraucht um zu trocknen


Anschließend streichst du die Masse auf ein Backpapier, wirklich sehr dünn aus (max. 1/2 cm). Je dünner du das Püree verstreichst, desto kürzer wird die Trocknungszeit.


Ich heize das Backrohr auf 55° Umluft vor und trockne die Früchte dann bei 45°. Das hat einen bestimmen Grund. Fruchtleder ist ein vergleichsweise nährstoffreicher Snack, wenn es besonders schonend getrocknet wird (bestmöglichst 42°C). Bei dieser Temperatur gehen zwar ein paar Vitamine verloren, dafür bleiben dem Fruchtleder viele Ballaststoffen und Kalium enthalten. Je nach Früchte dauert der Prozess des trocken Werdens etwa 6 - 8 Stunden, also ein bisschen Zeit mit einplanen.


Das fast fertige Wildfrüchte Leder


Wenn das fast fertige Fruchtleder endlich trocken ist, dann schneide ich diese in Streifen. Ich kann sie dadurch auch später leichter vom Backpapier abziehen, als wenn man es im Ganzen macht. In Rollen zusammengelegt, kann man das Obstleder mehrere Monate in einem Twist Off Glas aufbewahren.


Da trotzdem Obst in großen Mengen genossen, sehr viel Fruchtzucker in sich tragen, sollte man auch Fruchtleder nicht unbedingt jeden Tag in größeren Mengen vernaschen. Deine Zähne werden es dir danken.


Tipp: Wenn du einen Dörrapparat zu Hause hast, dann kannst du das Fruchtleder. 


Ich bin in euren Kommentaren schon sehr gespannt, welche Kombinationen ihr kreiert, eure

Tanka


Auch mit Nüssen und Fleisch lässt sich dörren, wie dieses Buch zeigt:



(c) 2015  - 2020 by Tanka´s Naturtipps - Näheres siehe Impressum                                                                               Texte und Fotos  (c) Naturspirit