top of page
  • AutorenbildMikota

Natürliche und nachhaltige Deocreme


Egal ob in Deo Sprays, Roll on´s oder auch Cremen, die Inhaltsstoffe von alldem sind oft leider sehr fragwürdig. Ich finde es wirklich erschreckend, wie wir allesamt veräppelt und angelogen werden, wenn in Werbungen, die doch "ach so tollen" Produkte beschrieben und angepriesen werden. Nachhaltigkeit ist für die meisten natürlich auch ein Fremdwort. Viele der Inhaltsstoffe dürfen eigentlich auch gar nicht drin sein, was jedoch leider doch der Fall ist. Ob gesundheitsschädlich oder nicht, darauf wird bei den Konsumenten keine Rücksicht genommen. Hauptsache die Leute kaufen.


App - Checkt das Gift in Kosmetika


Es gibt eine ganz tolle App, die ich selber erst vor kurzem entdeckt habe, mit der könnt ihr sehr gut selber checken, was in euren Produkten drin steckt: App Code Check

Diese App ist in viele Kategorien unterteilt, unter anderem findest du dort eben auch den Check für Naturkosmetik und welch bedenkliche Inhaltsstoffe wirklich in unseren Produkten steckt.

ALUMINIUM CHLOROHYDRATE - hemmt die Schweißbildung
BUTYLPHENYL METHYLPROPIONAL - sorgt für den angenehmen Duft
BUTYLHYDROXYTOLUOL - verhindert das Schlecht werden
POLYAMINOPROPYL BIGUANIDE - konserviert deine Deo Creme

...und leider noch so einiges mehr.....

Gesunde Produkte und Kosmetik sind mir nicht nur im Bad sehr wichtig


Auch wenn uns oft eingeredet wird, dass Schwitzen etwas sehr unangenehmes ist, was sich nicht schickt, so ist es doch eine wichtige Funktion unseres Körpers. Wie auch bei Tieren, schützt diese uns vor Überhitzung. Natürlich ist der mit einhergehende Geruch oft nicht das Angenehmste, trotzdem ist es etwas ganz natürliches. In Wirklichkeit lässt sich mit nur wenigen Zutaten eine tolle Deo Creme herstellen und mit ein paar ätherischen Ölen, kannst du den Duft dabei selber bestimmen.


DIY Deo Creme


Zutaten:

  • 3 EL Bio Oliven,- oder Mandelbutter

  • 2 TL Mais,- od. Kartoffelstärke

  • 2 TL Natron

  • 1 TL Bienenwachs

  • 10 Tropfen ätherische Öle wie Salbei, Rosmarin, Teebaum oder Lavendel

Zubereitung:

Während das Bienenwachs im Wasserbad schmilzt, mische ich das Natron mit der Stärke zusammen. Kurz bevor das Bienenwachs geschmolzen ist, gebe ich die Oliven,- od. Mandelbutter dazu. Wenn schließlich alles flüssig geworden ist, leere ich nach und nach ganz langsam, das Stärke/Natron Gemisch hinzu.


Sobald alles gut miteinander vermengt ist, wird die heiße Deocreme vom Herd genommen und so lange gerührt, bis sie etwas kühler geworden ist. Wenn man mag, kann man in die abgekühlte Creme jetzt die ätherischen Öle beimengen und noch einmal gut verrühren.


In Glastiegel füllen und verschließen. Damit sie richtig gut aushärten kann, stelle ich sie dazu einige Stunden in den Kühlschrank. Wenn die richtige Konsistenz erreich ist, dann stelle ich sie in den Spiegelschrank in meinem Badezimmer. Man kann die Creme gut mit der Fingerkuppe aus dem Glas nehmen. Sie ist mindestens ein halbes Jahr lang haltbar.

Anwendung:

Ich nehme Fingerkuppe voll mit der Creme und trage sie mit kreisenden Bewegungen in der Achselhöhle auf - fertig!


Ich hoffe, ihr habt Freude mit dem Rezept. Ich freue mich auf jeden Fall über jeden Kommentar und natürlich ganz besonders, wenn ihr mir auf Insta folgt. @naturspirit

Habt eine feine Zeit, eure



Commenti


Instagram.png
Facebook.png
bottom of page