Wildkräuter Topfen mit einem Schuss Kürbiskernöl



Im Frühling, wenn die ersten Kräuter herauskommen, dann probieren mein Mann und ich so einiges aus. Diese Zeit nutzen wir dann, um uns mit unseren Vitamin C Kräutlein einzudecken. Wir machen grüne Smoothies, Neunkräutersuppe, Wildkräuter Palatschinken und heute möchte ich euch aus Wildkräutern einen Topfenkäse (ich glaube in Deutschland heißt dieser Frischkäse oder Quark) machen. Den Blogeintrag mit den Wildkräuter Palatschinken gibt es nächste Woche.

Zum Glück wächst schon allerhand vor der Haustüre, du kannst die Kräuter deines Geschmackes verwenden, es kann ja sein, dass du eine bestimmte Geschmacksrichtung bevorzugst. Ich gebe so ziemlich alles rein, was ich finde.


Wildkräuter für den Topfen


  • Giersch

  • Schlüsselblumenblüten

  • Löwenzahnblätter

  • Schafgarbenblätter

  • Gänseblümchen

  • Sauerampfer

  • Lungenkrautblüten

  • Spitzwegerichblätter

  • Brennnessel (wirklich nur die ganz kleinen, damit diese nicht brennen)

  • Bärlauch

  • Gundelrebe/Gundermann

  • Feldquendel

  • Vogelmiere

  • bitteres Schaumkraut (schmeckt wie Brunnenkresse, doch diese liebt Kalkböden, die es bei uns nicht gibt)

Wenn du magst, dann kannst du natürlich auch Petersilie und Schnittlauch hinzugeben. Das


Rezept ist sehr einfach und selbstverständlich in Bio Qualität:


  • 1 Pkg. Topfen (250 g)

  • 2 EL Sauerrahm

  • 2 EL Joghurt

  • 1 Msp. Kräutersalz

  • 1 Prise Pfeffer

  • 1 Knoblauchzehe

  • 1 Prise Kümmel (gemahlen)

  • Schale einer halben Zitrone

  • 1 große handvoll Wildkräuter (oder auch Gartenkräuter)

  • Kürbiskernöl - nach Geschmack


Zubereitung


Die Kräuter etwas waschen und trocken tupfen. Ich schneide sie anschließend mit dem Wiegemesser ganz klein, ebenso die Knoblauchzehe.


Bei der Zitrone nur das wirklich gelbe der Schale reiben, das weiße ist ziemlich bitter. Den Topfen, Sauerrahm und Joghurt glatt rühren. Wenn dieser schön glatt ist, dann gebe ich die restlichen Zutaten dazu und vermische diese gut. Erst zum Schluss gebe ich je nach Belieben, einige Tropfen Kürbiskernöl dazu, die dem Topfen nicht nur ein Geschmackserlebnis bietet, sondern auch die schöne Farbe verleiht.


Und gerade jetzt, wo leider nicht nur die Frühjahrsmüdigkeit zuschlägt, sondern viele Menschen auch total mit Grippe unterwegs sind, ist es wichtig, dass wir uns gesund ernähren und etwas zu uns nehmen, dass unser Immunsystem stärkt. Also bitte schaut auf euch und bleibt gesund, eure

Tanka


Hier erfährst du noch viel mehr über Wildkräuter:



(c) 2015  - 2020 by Tanka´s Naturtipps - Näheres siehe Impressum                                                                               Texte und Fotos  (c) Naturspirit