top of page
  • AutorenbildMikota

Gesundes Sprossengemüse selber ziehen


Frisches Grün kann es auch im Winter geben. Besonders dann, wenn draußen die Natur nicht so viel her gibt. Seit letztem Jahr bin ich ein wirklicher Fan dieser grünen Kraftpakete geworden. Ich spreche von Sprossen und Microgreens. Die meisten von uns sind höchstens mit frischen Kresse Sprossen aufgewachsen, doch recht viel weiter hat man sich mit der Sprossenzucht wohl damals noch nicht getraut.


Seit einigen Jahren sind sie zurecht ein richtiger Renner geworden. Sprossen (Sämlinge oder Keimlinge) und Microgreens enthalten viel frische und wertvolle Vitamine, Mineralien, Eiweiß, Ballaststoffe und auch Sekundärstoffe wie Antioxidantien. Also geballte Kraft in kleinen Pflanzen. Und einen anderen tollen Grund diese anzubauen ist, dass man sie sogar in einer kleinen Wohnung in der Stadt ziehen kann und zwar das ganze Jahr hindurch.


Welche Sorten eignen sich?


Zur Anzucht eignen sich ganz viele unterschiedliche Gemüsepflanzen oder Kräuter wie etwa; Kresse, Linsen, Radieschen, Brokkoli, Zwiebeln, Alfalfa, Mungobohnen, Kichererbsen, Quinoa, Erbsen, Spinat, Mais, Kohlrabi, Grünkohl, Sonnenblumen, Kapuzinerkresse, Ringelblumen, Dille und noch viele andere, können verzehrt werden. Wenn du diesbezüglich noch in den Kinderschuhen steckst, dann kann ich dir den Microgreen Shop sehr empfehlen und ans Herz legen. Da bekommst du sogar einen Beginner Guide als E-Book mit dazu. Damit kannst du wirklich nicht mehr viel falsch machen.


Hier das Beginner Set vom Microgreen Shop - sehr nützlich


Es gibt auch ungeeignete Pflanzen, bzw. Gemüse, wie alle Nachtschattengewächse. Angefangen von Kartoffeln, Tomaten, oder auch Auberginen.


Unterschied Sprossen - Microgreens


Sprossen werden üblicherweise ohne Substrat gezogen, das heißt, sie wachsen nicht in der Erde, sondern in feucht gehaltenen Keimgläsern, oder wie bei der Kresse auf feuchtem Küchenpapier. Nach wenigen Tagen sind sie sozusagen essbereit.


Dann gibt es noch die Microgreens, die man auch Grünkräuter nennt und aufgrund ihres Nährstoffgehalts als "Superfood" bezeichnet werden. Diese werden normalerweise in Anzuchterde gesät. Die Ernte bei Microgreens dauert etwa eine Woche und kann über mehrere Wochen hinweg erfolgen. Sie bilden Chlorophyll und sind mit 2-3 Blättern somit richtige Minipflanzen.


Bevor ich euch über den Anbau etwas erzähle sei eine wichtige Sache noch gesagt.


Wichtig: Unbedingt Bio Samen kaufen!

Bei Sprossen und Microgreens auf Bio Qualität achten, wenn du Samen kaufst. In diesen kleinen Dingern steckt wirklich die geballte Kraft der ganzen Pflanze und in diesem Fall auch des ganzen Giftes, wenn du kommerzielle Produkte verwendest.


Zwiebelsprossen, was für ein toller Geschmack


Anbau von Sprossen


Ich selber baue fast ausschließlich Sprossen an, weil ich diesbezüglich etwas faul bin und in Wirklichkeit relativ schnell immer frisches Grün haben möchte. Wenn du noch nicht so erfahren darin bist, dann ist es am Besten dich mit einem Sprossenglas (Keimglas) auszustatten. Dieses hat ein Sieb oben drauf (Foto ganz oben), damit das Wasser immer gut abfließen kann und ein Porzellanteller mit Ständer, damit man das Glas immer schräg stellen kann. Ich erkläre gleich, warum das wichtig ist.


Als erstes weiche ich die Samen für wenige Stunden ein, das verringert die Keimdauer. Das musst du aber nicht tun, wenn du länger warten kannst (Geduld ist halt nicht meine Stärke) ;). Ich nehme dazu ca. 1-2 Esslöffel voll mit Samen, gebe sie ins Glas und befülle es mit Wasser. Ich warte die Quellzeit ab, bevor ich das Wasser wieder entleere und die Samen gut durch spüle. Ich war sehr dankbar über den Beginner Guide von Microgreen, weil diese auch sehr schön beschreiben, wie lange welche Samen brauchen um zu keimen.


Kichererbsen - roter Rüben Salat mit Äpfel und als Topping frische Sprossen


Damit will ich sagen, wenn du Sprossen mischen möchtest, dann solltest du unbedingt Samen nehmen, die etwa eine gleich lange Dauer haben, um sie ernten zu können. Grünkohl, Kohlrabi und Pak Choi haben in etwa 5-7 Keimtage. Diese 3 kannst du also in einem Glas gut kombinieren. In einem größeren Keimglas kannst du von jedem Gemüse also 1 Esslöffel voll hinein geben.


Ganz wichtig, Keimgläser sollten immer in Schräglage gestellt werden, es soll nämlich keine Staunässe entstehen, ansonsten besteht die Gefahr, dass sich Schimmel bildet. Die Keimlinge sollten immer 2x am Tag (am besten Morgens und Abends) mit frischem Wasser gespült werden. Dieses Wasser lässt man jedoch wieder abfließen, deswegen die Schräglage.


Zusammengefasst nochmal in aller Kürze:

  • Samen in ein Keimglas geben

  • Mit Wasser aufgießen und 2-8 Stunden quellen lassen

  • Das Sieb auf das Keimglas schrauben

  • Wasser ausleeren

  • Zum Abtropfen das Keimglas schräg auf den Kopf stellen

  • an einem konstant warmen Ort (20 - 22°) stehen lassen

  • 2x täglich mit Wasser spülen

  • Zum Abtropfen wieder schräg aufstellen

  • Keimglas gelegentlich etwas schwenken

Nach ca. 3-6 Tagen Deckel runter geben, noch einmal gut durchspülen und schon kann man die Sprossen genießen.



Anbau von Microgreens


Sprossen werden meist bevor sie ihre Blätter entwickeln geerntet, Microgreens jedoch werden nach ausbilden der ersten Blätter verzehrt und nicht in einem Sprossenglas sondern in Anzuchterde gezogen. Beim Heranziehen von Microgreens unbedingt torffreie Erde verwenden.

Nimm für die Anzucht von Microgreens gerne alte Töpfe, Joghurtbecher, Milchpackerl oder was du sonst noch so herumstehen hast. Dazu musst du nicht extra was kaufen. Ich weiche die Samen wieder etwas ein, bevor ich sie säe, das verkürzt die Keimdauer etwas. Gib jetzt in die Töpfe etwas feine Bio Erde, ungefähr 2-3 cm hoch. Danach die Samen sehr eng, bzw. dicht auf die Erde säen und etwas andrücken.


Jetzt gibt es zwei Arten von keimenden Pflanzen (steht normalerweise auf jeder Samenpackung) - Lichtkeimer und Dunkelkeimer.

  • Lichtkeimer brauchen Licht und daher bedeckt man sie nach dem säen nicht mit Erde, sondern lässt sie offen an einem sonnigen Ort keimen.

  • Dunkelkeimer werden nicht keimen, wenn Licht eindringt, daher ein bisschen lockere Erde nach dem säen darüber geben. Gerade so viel, dass die Samen bedeckt sind.

Nach dem säen, befeuchte ich die Töpfe mit einer Sprühflasche. So ist gewährleistet, dass sich keine Staunässe bildet. Die Erde sollte immer gleichmäßig feucht sein, jedoch nicht zu nass. Jetzt heißt es nur noch 1 Woche bis 10 Tage warten, dann sind auch diese Ernte,- und Verzehrreif.



Zu welchen Gerichten isst man jetzt am besten Sprossen oder Microgreens? Ich persönlich liebe sie ganz besonders zu Aufstriche, jedoch auch als Beilage zu Suppen oder Hauptspeisen. Diese grünen Kraftpakete schmecken aber auch ganz hervorragend zu Salaten und Gemüse, und auch als Smoothie Zutat oder zum Frühstück auf ein Butterbrot. Ich denke, da kannst du sicher auch gerne selber kreativ werden.


Bei so einigen Gemüsesorten kannst du ja im Herbst die Samen aufheben, damit du dir im Winter frische Sprossen oder Microgreen anpflanzen kannst. So musst du das Saatgut nicht extra kaufen. Solltest du noch irgendwelche Fragen haben, kannst du dich gerne mit mir in Verbindung setzen. Ich hoffe, ich konnte euch das frische und wertvolle Grün etwas schmackhaft machen, eure


Tanka



Dieses Buch mit vielen Rezepten kann ich dazu sehr empfehlen:



Comments


Instagram.png
Facebook.png
bottom of page