Kaminanzünder


Der erste Schnee ist da und wer das Glück hat einen Kamin,- oder Kachelofen daheim zu haben, der genießt diese Tage vermutlich genauso wie ich. Ich liebe es mit meiner Hündin durch die weiße Pracht zu spazieren. Und, was gibt es schöneres als nach einem herrlichen Winterspaziergang nach Hause zu kommen und sich ein wunderbares Feuer zu machen und einen Tee genießen.

Um jedoch ein ordentliches Feuer zusammenzubringen, verbrennen wir eine Menge Zeitungspapier oder kaufen uns diese Grill,- oder Kaminanzünder vom Baumarkt. Grillanzünder sind ohnehin ein No-Go, denn das sind totale Chemiekeulen, so handelt es sich natürlich wieder einmal (wie könnte es anders sein) um ein Erdöl,- und Petroleum Produkte. Man kann sich also vorstellen, dass diese weder umweltfreundlich noch gesundheitsförderlich sind. Bei Kaminanzündern ist es auch nicht viel anders, das Wachs das verwendet wird, ist meist Paraffin und kein gesundes Bienenwachs.

Wenn du nichts anderes daheim hast, so kannst du natürlich auch normales Kerzenwachs verwenden.

Und noch einen Vorteil haben selbst gemachte Kaminanzünder. Du kannst einiges an Material recyceln, dass du zu Hause herumliegen hast. Klopapierrollen, Eierkartons, Pappe, Sägespäne, Rinde, getrocknete Orangen, - Zitronen,- oder Banananschalen (einfach in kleine Stücke zerreißen) und noch einiges mehr.

Was brauchst du dazu?

  • Klopapierrollen oder Eierkartons

  • Sägespäne

  • Wachsreste von Bienenwachskerzen

  • Behälter für das Wachs zum Schmelzen

Wie gehst du vor?

Ich schneide die Klopapierrollen in Streifen und lege sie auf ein Blech, dass ich mit Zeitungspapier auslege.

Dazwischen kann das Wachs am Ofen dahin schmelzen.

Wenn ich die Anzünder mit Klopapier mache, dann geb ich in das geschmolzene Wachs die Sägespäne dazu, beim Eierkarton gebe ich zuerst die Späne in den Karton und leere dann das warme Wachs darüber.

Ich lasse die Späne auf jeden Fall vom Wachs gut vollsaugen. Die warme Masse wird dann eine Weile an einen kühlen Ort gestellt und schon kannst du sie verwenden und sie sind garantiert nicht gesundheitsschädlich und giftig.

So in etwa sehen die fertigen Kaminanzünder aus. Du kannst diese natürlich auch im Sommer zum Anzünden eines Grillers verwenden.

Wer keine Zeit hat sich welche zu machen, dann bitte ökologische verwenden, die Natur wird es dir danken.


Wenn du keine Möglichkeit zum Basteln hast, es gibt zum Glück schon Öko Kaminanzünder:


(c) 2015  - 2020 by Tanka´s Naturtipps - Näheres siehe Impressum                                                                               Texte und Fotos  (c) Naturspirit