Marmelade einkochen


Derzeit beschenkt uns Mutter Natur mit allerlei Früchte und egal ob Wildfrüchte, oder von Sträucher im Garten, selbst gemachte Marmeladen sind einfach eine Gaumenfreude. Noch vor einigen Jahrzehnten konnte man sich gar nicht vorstellen, Marmeladen im Supermarkt zu kaufen, quasi jeder Haushalt kochten sich diese süßen Früchtchen noch selber ein. Ich habe von meiner Mutter heuer 3 kg Früchte bekommen, meine eigenen sind noch nicht ganz so weit, die kommen dann in 2-3 Wochen dran. Ich hab aus 3 kg Früchte (1 kg Erdbeeren, 1 kg Ribisel und 1 kg Himbeeren) eine Marmelade gezaubert.

Hier das Rezept


Zutaten:
  • 1 kg Früchte

  • 500 g Birkengold® Xylit

  • 200 ml Apfelpektin (ca. Angaben, weil es ja Obstsorten gibt, die ein eigenes Pektin besitzen und die Menge dementsprechend nach unten dosiert werden kann)

  • Zitronensaft nach Geschmack (2-4 Esslöffel) für 1kg Früchte

Da ich Sorbinsäure (im Geliermittel) und Ascorbinsäure (in der Zitronensäure) nicht mag, ist doch ein recht künstliches Zeug, nehme ich hier natürliche Zutaten.

Zubereitung:

Früchte waschen, bzw. von Stängel und Blätter befreien.

Beeren, Zucker und Apfelpektin in einen großen Topf geben und aufkochen lassen.

Es dauert natürlich eine Weile bis alles zu kochen beginnt, also könnt ihr dazwischen die ganze Masse mit einem Mixstab gut durch pürieren, so zerkleinert man auch die Kerne. Außerdem zwischendurch immer wieder umrühren, damit die Marmelade am Boden nicht anbrennt.

Gib zuerst vielleicht weniger Pektin hinein und mach eine Gelierprobe, dann kannst du überprüfen, ob es genug ist oder du noch etwas zufügen musst.

Ich mache es immer so, dass ich das Pektin gleich in Gläser gebe, die der Menge entsprechen, die ich brauche (250 ml Gläser etwa).

Die Marmelade sollte etwa 3 Minuten köcheln. Bitte nicht zum umrühren vergessen, sonst brennt sie euch an und das schmeckt scheußlich.

Die fertige heiße Marmelade dann in sterile Gläser (etwa 10 Minuten in kochendem Wasser sterilisieren) abfüllen....

.....sofort verschließen und abkühlen lassen. Die fertige Marmelade sollte an einen kühlen Ort gelagert werden. Ich hab die frische Marmelade schon gekostet und sie schmeckt himmlisch.

Ich wünsche Euch ein gutes Gelingen, eure

Tanka

Mein Buchtipp für euch:


(c) 2015  - 2020 by Tanka´s Naturtipps - Näheres siehe Impressum                                                                               Texte und Fotos  (c) Naturspirit