top of page
  • AutorenbildMikota

Betrunkene Kirschen im Schokomantel


Schon bei der Überschrift musste ich lachen, nur weil ich ein ganz bestimmtes Wort nicht in den Mund nehmen wollte und zwar Mon Cheri. Wer kennt sie nicht oder? Doch in diesen leckeren betrunkenen Kirschen ist so viel Palmöl drinnen, dass einem schwindelig wird. Daher für mich ein absolutes "no go". Mein Vater liebt sie jedoch so sehr, dass ich sie ihm immer wieder zu Weihnachten mitbringe. Doch heuer gibt es das erste Mal selbst gemachte Schokokirschen.


Ihr werdet es nicht glauben, aber heuer habe ich es auf sage und schreibe 40 unterschiedlicher Kräuter-Früchte Liköre und Weine gebracht. 4 Liköre ruhen noch, doch die anderen sind alle fertig. Was macht ihr eigentlich mit diesen ganzen betrunkenen Früchten, die beim Abseihen übrig bleiben? Im Grunde habe ich mich das auch schon länger gefragt, daher habe ich jetzt diese tolle Lösung gefunden.



Diese in Alkohol gebadeten Früchte halten sich zum Glück sehr lange, wenn sie abgefiltert wurden, trotzdem sind sie mir zu schade, um auf dem Kompost zu landen. Und es ist egal um welche Früchte es sich handelt, alle kann man wunderbar in Schoko tunken und so eine nette Nascherei daraus zaubern. Ausgesprochen lecker schmeckt die Schokolade auch mit Himbeeren, Brombeeren, Erdbeeren, Kirschen/Sauerkirschen und Johannisbeeren. Andere habe ich noch nicht ausprobiert.


Schokokirschen Rezept


Ich nehme für dieses Rezept Sauerkirschen, die bei uns in Österreich ja Weichseln heißen. Geschmacklich schmeckt mir eine säuerliche Frucht als Likör einfach besser, als die der Kirsche. Aber ihr werdet diesbezüglich euren Lieblingsgeschmack sicher selber rasch heraus finden.



Zutaten:

  • 300 g Zartbitter Schokolade (ich nehm die von Alnatura, da ist kein Palmöl drin)

  • 48 Stk. in Alkohol eingelegte Weichseln/Sauerkirschen, Kirschen oder andere Früchte

  • Silikonform rund oder Herz

Zubereitung:

Während ich die betrunken Früchte gut durchsehe, lasse ich im Wasserbad die Schokolade schmelzen. Ich suche nur intakte Weichseln ohne Druckstellen oder bräunliche Flecken heraus. Diese lege ich inzwischen in die Silikonform hinein.


Wenn die Schokolade geschmolzen ist, dann gieße ich ganz vorsichtig die Silikonform mit den Früchten aus, bis die Frucht gut bedeckt ist. Für etwa eine halbe Stunde stelle ich die Form dann in einen kühlen Raum, damit die Schokolade wieder fest werden kann. Aus den Silikonformen lassen sich dann die fertigen "Mon cheri" problemlos herausdrücken.



Tipp: Diese betrunkenen Schokokirschen schmecken nicht nur ausgezeichnet als Leckerei zwischendurch, sondern sie machen auch als Beigabe zu einer Tasse Kaffee als Nascherei sehr gut. 

Natürlich kann man sie auch als nettes selbst gemachtes Weihnachtsgeschenk verschenken, solltest du noch eine Idee brauchen. Viel Freude mit dem Rezept, eure


Tanka



In diesem Buch erfährst du alles über Schokolade, inklusive 50 Rezepte:



1 bình luận


Es ist großartig, dass du dich für eine hausgemachte Alternative zu kommerziell hergestellten Produkten entschieden hast. Es gibt viele leckere Rezepte für Schokoladenkirschen, die man zuhause zubereiten kann, und das gibt nicht nur die Möglichkeit, den Zutaten und deren Qualität mehr Aufmerksamkeit zu schenken, sondern es macht auch viel Spaß! Übrigens können Sie diese Schokoladenkirschen während der Trockenen Januar Kampagne zubereiten. Mehr Informationen finden Sie hier: https://www.alkoholfrei-vom-winzer.de/blogs/news/trockener-januar

Thích
Instagram.png
Facebook.png
bottom of page