Heublumen die Kraft der Wiese für unser seelisches Wohlbefinden


Schon seit vielen Jahrhunderten werden in der Volksmedizin, den Heublumen große Heilkräfte zugeschrieben. Nichts desto Trotz, habe ich manchmal das Gefühl, dass die Menschen, die sich mit den Kräften der Pflanzen auseinander setzen, diese oft dabei vergessen. Man sucht sich so einige Kräuter, aus denen man Salben, Tinkturen, Öle und vieles mehr macht, doch die Wirksamkeit aller Blumen und Gräser gemeinsam, kommt oft zu kurz. Geht es euch nicht auch manchmal so?


Dabei sind Heublumen eine unglaublich wertvolle und heilvolle Kostbarkeit. Sie finden in vielen Bereichen Anwendung. Früher war es normal durch die Heueinlagerung von den Scheunenböden, dass man diese wertvollen Gerüche eingeatmet hat, weil diese durch die Böden rieselten. Heute verwenden leider viele Bauern nur mehr die Siloballen, wo alles verloren geht. Doch stell dir einmal diese enorme Vielfalt an Wildkräuter, Blumen und Gräser. vor. In genau diesen Heublumen tummeln sich ungefähr 40 bis 50 verschiedene Pflanzen. Und wenn schon die einzelnen Pflanzen eine so unvorstellbar große Menge an unterschiedlicher Wirk,- und Inhaltsstoffen haben, wie sieht diese dann bei so vielen Kräutern, Blumen und Gräsern aus? Also eine enorme Heilwirkung, die wir uns viel zu selten zu nutze machen.


Heublumen für unsere Gesundheit


Es gibt ja mittlerweile Kur,- oder Wellnesshotels, die eine Nische gefunden haben, weil sie um die Gesundheit der Heublumen wissen. Heubäder sind schon seit einigen Jahren voll im Trend. Die wasserlöslichen Inhaltsstoffe der Pflanzen können bei einem Umschlag oder einem Bad über die Poren der Haut in den Körper gelangen, selbst im Blut kann man die Stoffe noch nachweisen. Ich kann mich noch erinnern, dass meine Mutter uns bei Erkältungen und Husten immer Heublumen-Umschläge gemacht hat.


Ich verschenke gerne Heublumen Säckchen


Rezept Umschlag


2 bis 3 Hände voll Heublumen, in 2,5 l Wasser aufkochen und ca. 20 Minuten darin ziehen lassen. Die noch warmen Heublumen hat meine Mutter in ein Tuch eingeschlagen und auf die Brust von uns aufgelegt. Wenn die Wärme dahin war, hat sie uns das Tuch wieder abgenommen. Auf die gleiche Weise wurden Umschläge auch gegen Blutvergiftung eingesetzt.


Rezept Vollbad


Heute wirft man ja leider so vieles weg. Doch nicht einmal das übrig gebliebene Kochwasser hat meine Mutter weggeleert. Sie hat es aufgewärmt und in ein Vollbad in die Badewanne geschüttet. Schon früher hat man gesagt, dass der Duft des Badens in Heublumen entspannend und ausgleichen auf Körper, Geist und Seele wirkt.



Heublumentee


Heublumentee kommt hauptsächlich bei Erkältungen, Magen-, Darm-, Blasen- und Nierenbeschwerden. Dazu werden 2 Teelöffel Heublumenblüten mit 250 ml heißem Wasser übergossen und 10 Minuten ziehen gelassen.


In Kurhäusern werden nach Sebastian Kneipp, Heublumen bei rheumatischen Erkrankungen, Arthrose aber auch bei Muskelschmerzen als Wärmetherapie (ca. 42 Grad) eingesetzt. Das weiß ich noch von meinem Rheuma geplagten Vater. Natürlich gibt es auch noch Heublumentees

Früher hat man Heublumen auch noch in diesen Bereichen angewendet:

  • Eine gute Hilfe während der Schwangerschaft, weil es den Beckenboden lockert

  • Schmerzlindernd (gerade bei rheumatischen Beschwerden)

  • Fördert eine bessere Durchblutung


Heute ist es gar nicht mehr so einfach, wirklich gute Heublumen zu finden, weil die meisten entweder zu früh gemäht, aber auch zu viel gedüngt werden. Da ist die Wirkung natürlich dahin. Wenn du in eher städtischen Gegenden lebst, wo nicht mehr so schöne und artenreiche Wiesen stehen, einfach mal raus aufs Land und Heuduft genießen. Viel Freude, eure

Tanka


(c) 2015  - 2020 by Tanka´s Naturtipps - Näheres siehe Impressum                                                                               Texte und Fotos  (c) Naturspirit