top of page
  • AutorenbildMikota

Douglasien - Ringelblumen Lotion



Wenn du den Duft des Waldes genauso liebst wie ich, dann wirst du dich in diese Lotion sofort verlieben. Ich trage sie immer nach dem Duschen auf die noch leicht feuchte Haut auf. Sie zieht schnell ein und du hast ein samt-weiches Gefühl auf der Haut mit einem Duft von Wald. Dieser Duft hält auch sehr lange an, es wirkt beinahe wie ein zartes Parfum. Es ist wie ein Waldspazier-gang auf deiner Haut.


Die Douglasie


Die Douglasie ist kein heimischer Nadelbaum, obwohl der Baum es sich bei uns sehr gemütlich gemacht hat. Sie kommt ursprünglich nach Nordamerika und wurde hier angepflanzt, weil sie resistenter gegenüber Schädlingen ist, wie etwa der Borkenkäfer. Bei den nordamerikanischen Ureinwohnern wird die Douglasie hauptsächlich bei Grippe und Erkältungskrankheiten eingesetzt. Ihre Heilwirkungen sind hauptsächlich antimikrobiell/antiviral, aber auch adstringierend, antiseptisch und entzündungshemmend. Sie stärkt die Abwehrkräfte und hilft dabei, die Atmung zu vertiefen. Auf die Haut aufgetragen wirkt die Douglasie ähnlich wie alle Nadelbäume und zwar Cortison ähnlich.



Die Ringelblume


Die Ringelblume ist bei uns aus den Gärten nicht mehr wegzudenken, obwohl sie ursprünglich auch bei uns nicht heimisch war. Doch sie hat sich einen wunderbaren Namen als wahre Haut-heilerin gemacht. Die meisten Menschen kennen die Ringelblume hauptsächlich als Wundsalbe. Doch hast du gewusst, dass man die jungen Blätter der Ringelblume auch essen kann? Wie schon gesagt, ist diese tolle Heilpflanze bekannt bei Ekzeme, Akne, wunde Babypopos, allerlei (schlecht heilende) Wunden, Geschwüre, aber auch Sonnenbrand.



Lotion Rezept


Zutaten:

  • 40 g Ölauszug der Douglasie (Ölauszug mit Sonnenblumenöl - neutraler Geruch)

  • 40 g Ringelblumenöl

  • 20 g Mandelbutter

  • 2 g Bienenwachs

  • Flakon mit Pumpspender


Zubereitung:

Wie man den Ölauszug zubereitet, das findest du in diesem Beitrag: Ringelblumenölauszug


Douglasiennadel Ölauszug


Die beiden Ölauszüge und das Bienenwachs gemeinsam in einem hitzefesten Glas im Wasserbad erwärmen und schmelzen lassen. Danach die Pflanzenbutter dazugeben, bis alle Zutaten völlig geschmolzen sind. Das Gefäß aus dem Wasserbad nehmen und mit einem Trichter in einen Glas flakon füllen. Erst wenn die Lotion vollständig ausgekühlt ist, mit einem Pumpspender verschließen. Unverschlossen darf die Fichten-Lotion auskühlen und danach kann der Flakon verschlossen werden.



Anwendung:

Ich verwende meine Lotion gerne kurz nach dem Duschen. Am besten ist es, wenn die Haut noch leicht feucht ist. So zieht sie wunderbar ein und schenkt dir zart weiche Haut und einen leichten waldigen Duft. Die Haut fühlt sich danach sensationell an. Bei mir hält die Lotion im Kühlschrank etwa 5 Monate.


Lasst euch diesen Duft nicht entgehen, er ist wie ein Naturparfum. Viel Freude beim ausprobieren, eure



Instagram.png
Facebook.png
bottom of page