top of page
  • AutorenbildMikota

Fruchtig pflegender Orangen Lippenbalsam


Gerade im Winter wenn es kalt draußen ist, nehme ich gerne Extra Vitamine zu mir. Der einzige Nachteil, ich neige leider auch an zu trockenen Lippen. Da kommt mir der Lippenbalsam gerade recht, den habe ich immer in meiner Jackentasche. Dieser Duft alleine ist schon ganz großartig.


Orangen sind großartige Früchte. Das innere vernasche ich gerne so, presse ihn zu einem Saft oder bereichere mein Smoothie damit. Sie sind reich an Vitaminen und Mineralstoffen. In 100 Gramm Fruchtfleisch sind rund 50 Milligramm Vitamin C – mehr als die Hälfte des empfohlenen Tagesbedarfs. Das Immunsystem wird gestärkt und du bist vor Infekten gut geschützt.


Doch meist bleibt ein Beigeschmack. Was macht man mit der wertvollen Schale, vorausgesetzt natürlich, sie ist Bio. In einigen Beiträgen durfte ich euch schon tolle Upcycling Ideen über die Vielfältigkeit der Orangenschale vorstellen.



Orangen stecken zudem unter anderem noch voller Vitamine der B-Gruppe, Folsäure und Phosphor. In 100 g Fruchtfleisch, enthält die Orange auch nur 47 Kilokalorien. Doch jetzt kommt das wirklich spannende am Ganzen. Die Schale der Orange ist noch wertvoller als ihr Frucht-fleisch.


In den Schalen stecken eine Menge Inhaltsstoffe, wie etwa; 60 verschiedene Typen von Flavonoiden und über 170 verschiedene pflanzliche Nährstoffe. Darunter sind Pektine, Vitamine, Mineralien und Ballaststoffe. Getrocknete Orangenschalen ins Essen gemischt, helfen beim Verlust von Übergewicht, lindert Atemwegsprobleme und beugt Verdauungsbeschwerden vor. Und wie oben erwähnt, schützt es die trockenen und rissigen Lippen vor dem Austrocknen.


Rezept - Lippenbalsam


Zutaten:

  • 100 ml Pflanzenöl

  • Orangenschalenpulver (egal ob Blutorange oder normale Orange, Hauptsache bio)

  • 10 g Bienenwachs

  • 10 Tropfen ätherisches Orangenöl

Zubereitung:

Da die Schalen bereits getrocknet und pulverisiert sind, verwende ich die Methode des Warmauszugs. Dazu gebe ich das Öl mit den Schalen in ein Wasserbad. Der Herd sollte dabei auf kleiner Flamme eingeschalten sein, da die Temperatur von 50° nicht überschritten werden soll. Wenn das Mazerat zu heiß wird, kann es sein, dass wertvolle Inhaltsstoffe verloren gehen. Diesen Ölauszug lasse ich einige Stunden auf dem Ofen und rühre dabei immer wieder um. Über Nacht den Auszug auskühlen lassen.



Tipp: Wenn du Zeit hast, kannst du den Vorgang 2-3 Tage wiederholen, dadurch bekommt das Öl auch die wundervolle orange Farbe.  

Wenn der Ölauszug für mich fertig ist, dann filtere ich das Ganze durch ein feines Sieb. Das reine Öl leere ich wieder in ein feuerfestes Gefäß ins Wasserbad. Ich gebe das Bienenwachs dazu und lasse es völlig schmelzen. Zum Schluss füge ich ein paar Tropfen ätherisches Orangenöl dazu (muss aber nicht sein) und rühre den Balsam durch, damit sich alles gut miteinander vermischen kann. Der fertige Lippenbalsam wird in sterile Tiegel, Lippenhülsen oder ähnliches gefüllt und erst verschlossen, sobald dieser völlig ausgekühlt ist.


Du musst nur darauf achten, dass du dir nicht ständig mit der Zunge über diesen wohltuenden, wohlschmeckenden und wohlriechenden Lippenbalsam über die Lippen schleckst, denn er ist wirklich ganz großartig und du hast ein tolles Upcycling Projekt für deine wertvollen Orangen-schalen.

Viel Freude mit dem Rezept, eure

Tanka



Hier findest du traumhaft schöne Notizbücher mit Orangen Motive



1 Comment


Aus Orangenschalen einen Lippenbalsam, was es nicht alles gibt. Darauf muss man erst kommen. Was für eine geniale Idee. Dankeschön, das werde ich ausprobieren. 😇

Like
Instagram.png
Facebook.png
bottom of page