Orangenschalen-Fruchtzuckerl mit Xylit


Du kennst doch sicher die handelsüblichen Traubenzucker, die jede/r von uns gerne zu einer längeren Wanderung mit nimmt. Doch leider sind die meisten Mogelpackungen, den oft ist gar kein echter Traubenzucker mehr drin. Besonders beim Bekanntesten Dextro.......(ich möchte den Namen nicht nennen), wo vom schnellen Energielieferanten gesprochen wird, wird das Unwissen der Menschen schamlos ausgenutzt.


Inhaltsstoffe Traubenzucker im Handel


50 g ist der Inhalt der Tafeln und diese enthalten 88% Kohlenhydrate in Form von Dextrose (Traubenzucker) und auch Maltodextrin, das ist Stärkezucker. Außerdem noch Säuerungsmittel und Speisefettsäuren. Eine Packung mit diesen50 g, enthält also etwa 7 gehäufte Teelöffel Zucker (1 Teel. ^= 7 g Zucker). Und das Schlimmste - Der gesamte Traubenzucker ist in Plastik verpackt und jedes einzelne Täfelchen, nochmal in Plastik.


Derzeit ist ja meine Leidenschaft, in so manche Dinge ein zweites Leben einzuhauchen. Damit meine ich jedoch nicht alte T-Shirts, Socken oder PC´s, sondern Lebensmittel. Es wird so vieles achtlos weg geworfen, ohne sich dabei Gedanken zu machen, was von alldem eigentlich noch verwertbar ist. Kaffeesatz ist nochmal einsetzbar, Bananenschalen, Kohlblätter,- und Stängel, aber auch die Schalen von Zitrusfrüchten. Beim Buchtipp weiter unten, stelle ich euch die Links vor, was man alles aus den Schalen von Zitrusfrüchten machen kann.



Außerdem bin ich schon lange keine Freundin von diesen großen Müllbergen, die sich durch jedes Land ziehen. Die meisten Zuckerl oder Bonbons sind ohnehin in Plastik verpackt, so ersparst du dir den Müll und die Entsorgung. Wenn man diese vitaminreichen Zuckerl verschenken möchte, dann kann man diese ja in Zellophan verpacken.


Rezept


Zutaten:

  • 200 g Birkenzucker fein (Xylit)

  • 1 EL Wasser (das ist nur ungefähr - kommt darauf an, wie trocken die Schalen sind)

  • 50 - 100 g Orangenschalenpulver, je nach eigenem Geschmack

  • ein Eiswürfelbereiter, möglichst aus Silikon oder auch andere Formen

  • Zellophan zum Verpacken

Zubereitung:

Für die Zuckerl den Xylit mit dem Orangenpulver und ganz wenig Wasser mischen und gut verrühren. Der Zucker wird zwar klebrig, was wir ja erreichen wollen, sich jedoch nicht auflöst.



Diese klebrige Zuckermasse gebe ich in Eiswürfelbereiter oder ähnliche Formen. Es gibt Silikon-formen etwa in Herzform, was ein schönes Valentinsgeschenk für den/die Liebste/n wäre. Ich drücke die noch klebrig feuchten Zuckerl gut an. Die ganze Masse lasse ich über Nacht trocknen.


Die getrockneten Zuckerl löse ich am nächsten Tag vorsichtig aus der Form und wenn ich sie verschenke, verpacke ich sie nett in Zellophanpapier. Wenn ich sie für mich mache, dann bewahre ich sie einfach in Vorratsgläser auf.



Viel Freude beim Naschen, eure

Tanka



Diese Artikel könnten dich interessieren:

Orangenzucker

Orangensalz

Allzweckreiniger aus Zitrusschalen

Orangensirup

Orangenpeeling


In diesem großartigen Buch erfährst du viele Zero Waste Tipps: